Für Mama mit Baby

PASSIVES YOGA/ NUAD

Du bist Mama und Dein Baby ist ca. 1-6 Monate alt (kann noch nicht krabbeln) ?

Du möchtest Dich entspannen, Kraft tanken und mal tief durchatmen, ohne dabei dein Baby abgeben zu müssen?

In einer Nuadsitzung, kannst Du das alles und noch viel mehr, während Dein Baby bei Dir liegt.

Erlebe wie sich Deine Entspannung direkt auf Dein Kind auswirkt.

Passives Yoga/Nuad Phaen Boran ist eine fernöstliche, ganzheitliche Körper-Heilarbeit und bedeutet „heilsame Berührung“. Nuad integriert die altindische Ayurveda- und Yogalehre sowie Einflüsse aus dem alten chinesischen Meridiansystem. Eine vollständige Sitzung beinhaltet:

die Arbeit an den Energielinien (Sen),

Akupressur

und sanfte Dehnungen.

Nuad findet bekleidet, am Boden, auf einer Matte statt. Du bist dabei körperlich passiv und wirst immer wieder in verschiedene Hatha-Yoga-Positionen gebracht, wobei deinem Atem eine große Bedeutung zukommt. Du wirst stimuliert tiefer und ruhiger zu atmen. Das ermöglicht genug Sauerstoff und Lebensenergie aufzunehmen.

Dein Baby und Du:

Dein Baby kann gerne bei Dir sein und gerne auch direkt bei Dir auf der Matte liegen. Ich nehme in meinen Arbeitsabläufen so Rücksicht darauf, dass es euch beiden gut geht und beide entspannen können und sich wohl fühlen. Aus eigener Erfahrung (ich bin dreifache Mutter) weiß ich, dass es im Alltag oftmals schwierig ist jemanden zu finden der Zeit hat und vertrauenswürdig ist, um ihn/sie mit einem kleinen Baby alleine zu lassen um ein wenig Zeit für sich zu haben. Deshalb ist dieses Angebot, eine Herzensangelegenheit für mich.

Bitte nimm bequeme Sportkleidung  und frische Socken mit!!!

Nuad arbeitet mit einem Energieliniensystem (Sen) das den Körper als energetisches Netzt durchzieht.

Neuste wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass wichtige, im Körper verlaufende Faszien-und Muskelketten, mit den Meridianen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu über 90% übereinstimmen. Die Meridiane stimmen wiederum weitgehend mit den Sen (Energielinien) des Nuad Phaen Boran, überein.

Nuad erinnert den Körper an Bewegungen, die nicht mehr gemacht werden und an Körperbereiche die in Vergessenheit geraten sind und damit immer schwächer werden. Gerade Mütter stehen meist vor großen körperlichen sowie psychischen Herausforderungen. Sie nehmen oft Körperhaltungen ein, die für das Baby gut sind aber sie selbst sich dadurch anspannen. Langfristig führt das zu Blockaden und Schmerzen. Das muss nicht sein.

Aber es vermag viel mehr als das Muskel-Bänder-Skelett System zu lockern und zu aktivieren. Nuad Phaen Boran ist eine ganzheitliche, in sich geschlossene Heilkunst und versucht dem Mensch in seiner Ganzheit aus Körper, Geist und Seele gerecht zu werden. Gerade in den ersten Monaten, nach der Geburt, sind psychische Herausforderungen durch eine fundamentale Veränderung des Lebensrhythmus, durch neue Aufgaben und viele Entscheidungen die mit großer Verantwortung einhergehen, gegeben. Dadurch entstehen manchmal geistige und emotionale Anspannungen die man in einer Nuadsitzung wunderbar lösen kann.

Es ist gleichsam passives Körpertraining sowie Meditation und eignet sich damit hervorragend zur Krankheitsvorbeugung und Erhaltung der Gesundheit sowie als ganzheitliche Heilmethode bei diversen Beschwerden.