Gedanken

Gedanken über die Bedeutung von Meditation

 

…. sich ganz auf das Leben einlassen, in all seiner scheinbaren Widersprüchlichkeit. Mit dem Angenehmen sowie Unangenehmen mitschwingen, ohne sich darin zu verlieren. Es geht nicht darum, sich in Idealzustände zu bringen oder eine bestimmte Art von Gesinnung anzunehmen. Es braucht auch keine Rituale und Räucherstäbchen um zu meditieren. Meditation findet jeden Augenblick statt, indem wir uns bewusst auf das Leben einlassen, so wie es ist. Lernen wahrzunehmen ohne uns mit unseren inneren Widerständen zu identifizieren. Aus solch einer Wahrnehmung heraus, ins Handeln kommen.Tun, Gestalten mit Leib und Seele ohne daran haften zu bleiben.

Maja Göschl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.